Das solltest du wissen

Nichts ist übler als absoluter Stillstand!

Meiner Meinung nach ist das Leben dazu da um so viel zu Lernen, wie man selbst lernen kann. Ein stetiger Prozess also, der erst mit unserem Ableben endet. 📚➡️💀
Menschen die meinen, sie wüssten bereits alles, haben meiner Ansicht nach noch nicht verstanden wie viel Wissen es da draußen gibt - und wie Hilfreich es sein kann aus jeder Quelle zu schöpfen, die in unser Leben tritt.

Mittellanges Bla bla über meiner Ansichten um dir eins zu zeigen - nämlich was? 🤗
Geeeenau, meine Wissensquellen! 😇

Ich lerne unheimlich viel von den Menschen um mich herum und bin dankbar für jeden neuen Menschen der in mein Leben tritt. Natürlich gibt es noch andere Medien, denen ich mich widme! Genau drei meiner häufig genutzten Medien möchte ich dir hier heute vorstellen, vielleicht ist ja etwas für dich selbst und deine persönlichen Themen dabei 😊 Wenn nicht, bin ich dankbar, dass du dich für mich und meinen Blog interessiert und Spaß am Lesen hast.

Themen die mich besonders packen sind zum Beispiel:
Online/Offline Business, Persönlichkeitsentwicklung, Fotografie, Bildbearbeitung und Menschenkenntnis.

Kommen wir zur Quelle No. 1 - BÜCHER

Der ein oder andere von euch mag jetzt denken - wie altmodisch - aber ich liebe Bücher! Allein ein Buch in der Hand zu halten und darin zu blättern hat für mich was mega schönes. E-Book Reader kann ich überhaupt nicht leiden auch wenn sie entscheidende Vorteile zu herkömmlichen Büchern haben.

Unter diesem Absatz findest du eine Liste an Büchern, die ich in letzter Zeit gelesen und für besonders gut befunden hab, mit Link zum Buch. 

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber wenn ich ein Buch aufschlage und ich komm schleppend voran und merke ich muss mich voll durchkämpfen, dann fliegt es bei Seite und ich fange ein anderes an. Nicht jedes Buch ist für jeden Leser gemacht, es gibt Schreibstile die finde ich einfach zum kotzen 🤢😂

No. 2 - Hörbücher & Podcasts

Wenn ich so an meinem Rechner sitze hab ich oft Lust nebenher was auf den Ohren zu haben und Wissenswertes aufzusaugen. Bücher fallen dann eher flach, also lasse ich ein Hörbuch laufen oder lausche einem meiner abonnierten Podcasts. 


Wobei man auch da wieder ehrlich sagen muss, nicht jede Stimme die einem da um die Ohren fliegt ist auch für einen bestimmt. Da kann es schon mal passieren, dass man sich vor lauter "aaargh wie spricht den der/die" nicht mehr auf's eigentliche Thema konzentrieren kann - auch dann such ich mir was anderes! 😅

 

Gehört und den Daumen nach oben gerichtet:

Und abschließend No. 3 - Dr. Youtube

Nicht zu unterschätzen sind die unzähligen kostenlosen Videos auf Plattformen wie YouTube. Ich liebe es und meine "Später-Anschauen" Liste wächst täglich. Anstatt mich vor den Fernseher zu setzen, in dem für mich wirklich abgrundtief langweilende Themen zu sehen sind, schnappe ich mir lieber meinen Laptop und zieh mir Content rein, der mich wirklich interessiert und im besten Fall auch noch weiter bringt. 


Ja, aber Tassja - man muss doch auch mal was unterhaltendes in sein Hirn lassen.

Is vollkommen richtig, ich lerne, wenn ich bock drauf hab und ich hab spaß, wenn ich bock drauf hab!  Mach alles aber werd nicht zur Maschine! Mach dein Ding und wenn du keine Lust hast, dir Bücher und co. rein zu ziehen, dann ist das eben so. 👍

Wenn dir meine Blogposts gefallen, 
trag dich in meinen Newsletter ein, um keinen einzigen davon mehr zu verpassen! Und vergiss nicht mir auf Facebook/Instagram zu folgen💛 😊